Erlaubnisfelder

Unsere Vorhaben in Deutschland

CEP führt Explorationsmaßnahmen in Gebieten entlang der Ostsee in Vorpommern sowie nahe der deutsch-polnischen Grenze in der Niederlausitz in Brandenburg durch, die jeweils eine 50-jährige Fördertradition und eine Vielzahl von nachgewiesenen Öl- und Gasvorkommen aufweisen.

weiter zum Artikel

Erlaubnisfelder

CEP Erlaubnisfelder

CEP hält gegenwärtig insgesamt 10.400 Quadratkilometer Aufsuchungserlaubnisfelder entlang bekannter Erdöl- und Erdgasvorkommen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

weiter zum Artikel

Erkundungsbohrung

Bohrung Märkische Heide

Detaillierte geologische Bearbeitung und Bohrungen nach Rohstoffen machen Brandenburg zu einem der tiefengeologisch am besten untersuchten Gebieten der Erde. Im Herbst 2012 testete CEP bei Guhlen eine Struktur mit großer Reservenerwartung.

weiter zum Artikel

Erkundungsbohrung/Ablenkungsbohrung

Bohrungen Guhlen 1 und Guhlen 1a

Detaillierte geologische Bearbeitung und Bohrungen nach Rohstoffen machen Brandenburg zu einem der tiefengeologisch am besten untersuchten Gebieten der Erde. Im Herbst 2012 testete CEP bei Guhlen eine Struktur mit großer Reservenerwartung.

weiter zum Artikel

Erkundungsbohrung

Bohrung Lütow

CEP untersucht in lizenzierten Gebieten in Mecklenburg-Vorpommern mögliche Erdöl- und Erdgasvorkommen und wird für diese im Erfolgsfall Fördergenehmigungen beantragen.

weiter zum Artikel

Testförderung

Bohrung Barth

Von März bis Juni 2014 führt CEP einen Bohrlochtest der Bohrung Barth 11 durch. Während der rund drei Monate andauernden Testarbeiten wird der Ölzufluss aus der Lagerstätte und deren Druckverhalten gemessen. Dies ist ein wichtiger Schritt für die Bewertung der technischen und wirtschaftlichen Gewinnbarkeit von Öl.

weiter zum Artikel

Erkundungsbohrung

Bohrung Pudagla

CEP untersuchte 2011 und 2012 in Pudagla eine Struktur neben einem DDR-Ölfund.

weiter zum Artikel

Geophysikalische Untersuchungen

Seismik Lübben

Zur weiteren Untersetzung der bisherigen Ergebnisse zu einem möglichen geologischen Ressourcenpotential von bis zu 250 Millionen Barrel Öl im Gestein wird im Raum Lübben die 3D-Seismiktechnologie eingesetzt.

weiter zum Artikel

Geophysikalische Untersuchungen

Seismik Stralsund

Im Sommer 2012 hat CEP die Unterlagen für die Eröffnung eines Betriebsplanverfahrens für eine 2D-Seismik-Erkundung beim Bergamt Stralsund eingereicht.

weiter zum Artikel